Anzeige
godu - Wieso sind die Chinesen im Tischtennis so ne Macht?

Wieso sind die Chinesen im Tischtennis so ne Macht?

godu fragte am 03.05.2009 um 21:31
Sportarten: Tischtennis
Die Chinesen dominieren im Tischtennis die Welt. Bei der WM sind alle 4 Halbfinalisten Chinesen - wieso ist das so?

Antworten (7)

hook antwortet am 04.09.2009 um 21:36

Aber die ...


Handhaltung der Chinesen hat auch seine Nachteile. Ich denke es liegt in erster Linie am nahezu unerschöpflichen Nachwuchspotential und den harten Auswahlkriterien, die sich China leistet - leisten kann. Gruß Hook

anonym antwortet am 04.09.2009 um 09:39


ein großes Problem im Tischtennis liegt in der Nachwuchsförderung der Vereine. Es gibt viele Vereine die überhaupt keine Nachwuchsförderung betreiben. Andere hingegen versuchen es zwar, haben aber kein Geld für Trainer; also übernehmen häufig Spieler, die keine Ahnung vom Trainig haben diese Aufgabe. Oft sieht es dann so aus, dass der 65 jährige Rentner die Tische aufbaut und im besten Fall dafür sorgt, dass die Kinder keinen Unfug machen. Aufwärmen, Techniken vermitteln und Kräftigung passieren ebenso wie Regelkunde nicht. Die wenigen Spieler, die das Glück haben ein brauchbares Training zu erhalten kommen dann nach vorne. Ob es dann aber auch die talentiertesten sind ......

timi antwortet am 23.07.2009 um 20:15

Chinesen im Tischtennis


Vielleich liegt es an der schlägerhaltun??? Sie halten den schläger ja anders als wir Deutschen. ;)

hook antwortet am 05.05.2009 um 01:42

Hallo Godu...


das wir hier nicht chinesische Verhältnisse haben, ist ja auch sehr begrüßenswert. Auch gut ist, dass das chinesische System der Talentförderung, verbunden mit den doch zweifelhaften Maßnahmen, sich bei uns nicht umsetzen läßt. Gott sei dank. Soweit sind wir uns auch bestimmt einig.
Aber zu deiner Frage: Die deutsche Talentsichtung und -Förderung ist gar nicht so schlecht. Allerdings haben wir auch lange nicht so ein großes Potential von Talenten zur Verfügung. Wir haben Talentscouts, Sichtungs- u. Kaderlehrgänge. Es gibt die Leistungszentren, Sportinternate, die Sportkompanieen von BW und Polizei.
Wir haben allerdings in der finziellen Förderung noch größeren Nachholbedarf. Auf den Eltern lastet zu viel. Und sollten die Eltern nicht so betucht sein wird es nicht leicht - besonders in der Mitte - dem Sprungbrett der Karriere. Gruß Hook

godu antwortet am 04.05.2009 um 18:54

@hook ... absolut ...


aber wie können wir dahin kommen?

Ok- ich möchte jetzt nicht, dass jeder am Existenzminimum lebt und nur der Sport eine Verbesserung bringt - aber wie kann man die Talenet - die wir unbestritten ja auch haben bei der Stange halten?

hook antwortet am 04.05.2009 um 03:20

Hallo...


das ist richtig runnerX. Hinzu kommt das System der Schulen. Hier wird schon von Kindesbeinen an TT gespielt. Und wo kann man besser Talente beobachten. Außerdem ist es für die Familie eine ganz andere Motivation, ein Kind in irgendein Kader zu bringen. Es bedeutet ein wenig Wohlstand und ein gewisses Auskommen - über die Kinder. Ähnlich wie mit dem System im Staatszirkus.
Das hat auch etwas mit Überleben, Ehre etc. zu tun.
Hier, in unserem Land hat jeder ein Dach über dem Kopf, eigentlich sein Ein- und Auskommen. Wir machen uns Gedanken darüber, wie wir ein \"Sixpack\" bekommen. Dort geht es um erheblich mehr. Deshalb ist die Motivation, die Auswahl auch eine größere und ersthaftere. Die Kinder wollen - weil sie müssen - wenn sie dürfen und können. Diese Tugenden haben wir verlernt oder sind auf dem besten Wege dahin.
Hier kommt erst die Frage nach Geld - dann nach Leistung...
Gruß Hook

RunnerX antwortet am 03.05.2009 um 21:43

Weil sie trad. so gut sind vielleicht?!


Das ist NationalSportart!!! TT ist für die was für viele Dt. der Fußball ist!

Titel *
Dein Beitrag *
Anzeige

Frage erstellen

Frage erstellen
Empfohlene Produkte unserer Partner

Bücher


EUR 19,99
Zu Amazon


Zu Amazon

Produkte zum Thema Weltspitze

Produkte


EUR 29,44
Zu Amazon

Produkte zum Thema Weltspitze