Anzeige
sport=mord - Ab wann ist man ein Leistungssportler?

Ab wann ist man ein Leistungssportler?

sport=mord fragte am 17.09.2007 um 15:28
Sportarten: Laufen
Wann darf man sich selbst als Leistungssportler bezeichenen? Wenn man regelmäßig an Läufen teilnimmt? Wenn man bestimmte Leistungen erbringt?

Antworten (9)

anonym antwortet am 16.01.2019 um 14:11

Penis


Penis

anonym antwortet am 07.10.2014 um 08:57

sport


ich bin 14 und mache 6 stunden die woche joggen 5 stunden kletern

anonym antwortet am 17.12.2012 um 22:50

Nationale Ebene


Ich bin 15 Jahre alt und trainier 8mal die Woche am Olympiastützpunkt Schwimmen und habe zudem auf Nationaler Ebene (Deutsche Meisterschaften ) erfolg. Zudem bin ich im Kader und muss mich Doping Kontrollen unterziehen. Daher würde ich sagen das ich als Leistungssportler zähle.

anonym antwortet am 03.03.2010 um 20:46

Ich glaub...


Also ich würde sagen dass ich Leistungssport betreibe den neben der Schule traniere ich mindestens 3 stunden am Tag. Ich tanze und jogge als hobby vielleicht bin ich auch ein wenig eine sucht aber es macht mir spass und für mich ist es Anstrengung und Entspannung zugleich.

strippler antwortet am 07.01.2010 um 18:42

Mmm


für mich sind leistungssportler die ihr Geld damit verdienen ;)

anonym antwortet am 07.01.2010 um 14:45

Trotzdem noch lachen können


also Leistungssportler ist man wenn man für seinen Sport bei mir schwimmen lebt. ich geh mindestens 4 mal in der woche zum Training und hab immer noch spass da dran.
Außerdem solllte man schon etwas erreichen zb auf Wettkämpfen erste zweite oder dritte Plätze sollten schon mal drin sein.Also ich hoffe ich hab euch geholfen und kann euch für leistungssport begeistern denn man muss uach manchmal an seine Grenzen kommen

hook antwortet am 19.12.2007 um 18:54

Ich denke...


das ist eine Definitionsfrage und auch Glaubenssache. Diesbezüglich gebe ich "runforgold" auch recht. Allerdings ist für mich die Zielsetzung ein ganz wichtiges Indiz, ob ich mich auf Leistungs- oder auf Breitensportniveau bewege. Das kann z.B. beim Turnen, schon im Kindesalter beginnen. Setze ich mir das Ziel irgendwann bei den z.B. Deutschen Meisterschaften teizunehmen, wird mein Training dementsprechend sein. Möchte ich mich bewegen, damit ich nicht einroste, sieht das Training auch entsprechend aus. Anders ausgedrückt, visiere ich eine hohe Leistung als Ziel an, muss ich auch Leistungstraining betreiben - ich befinde mich auf dem besten Weg zum Leistungssport. Gruß Hook

runforgold antwortet am 17.09.2007 um 15:53

Noch was... Zurückhaltung


Wenn mich jdm fragt würde ich eher untertreiben wie zu früh sagen das ich Leistungssportler bin...

runforgold antwortet am 17.09.2007 um 15:51

Fließender Übergang


Der Übergang von Leistungssportler zum Breitensportler und umgekehrt ist fließend. Für mich ist ein Leistungssportler jdm der dem Sport einige Dinge unterordnet und sich gezielt auf Wettkämpfe vorbereitet um dort eine Leistung abzurufen.

Titel *
Dein Beitrag *
Weitere Inhalte die dich interessieren könnten:
Frage: Wieviel Meister/in tummeln sich eigentlich hier? / Das (für mich) tolle an dieser webside ist ja, dass hier echte TOP-Sportler & Einsteiger gleichberechtigt und fair miteinander ungehen, sich Tipp's geben & MUTmachen... Ich weiß aber auch das wir hier 'ne Menge Meister/In Titelträger in allen Altersbereichen & Sportarten haben....Hat wer 'ne Ahnung wieviel das in etwa sind? 50, 100, 150 mehr?
Frage: Arbeitsverweigerung / was haltet ihr denn von dem zweifelhaften Ergebnis gegen die Österreicher.
Frage: wann dürfen olympia exoten starten? / welche bedingungen müssen erfüllt sein, dass die schwächeren nationen einen "exoten" starten lassen dürfen. damit meine ich einen sportler der im vorlauf ran darf, aber keine wirkliche leistung bringt...
Anzeige

Frage erstellen

Frage erstellen