Anzeige
soccero - Ist Handball weniger anstregend wie Fußball?

Ist Handball weniger anstregend wie Fußball?

soccero fragte am 23.01.2008 um 08:47
Sportarten: Handball
Oder warum spielen die Hanball-Jungs jeden Tag die Fußballer bei einer EM oder WM aber nun alle 3,4 Tage?

Antworten (33)

anonym antwortet am 01.10.2017 um 23:24

Handball vs. Fußball


Ich werde mich mich durch folgende Aussage dem Niveau dieser Diskussionsrunde einmal anpassen: "Auf unseren Dorfschlägereien gewinnen meistens die Handballer, also muss Handball ja anstrengender sein."
Überdenkt bitte einmal euer Diskussionsverhalten, von Sachlichkeit, Respekt gegenüber anderen Meinungen und fachlicher Richtigkeit kann hier nämlich nicht die Rede sein.

anonym antwortet am 23.11.2016 um 21:28

Handball anstrengender


Ich Spiele selbst handball und da schaut man natürlich auch beim Training auch mal bei anderen Sportarten vorbei. Ich kann nur sagen das Handballer Fußball als Erwärmung spielen und es bei weitem nicht so anstrengend ist wie Handball. Und was haben alle gegen Handball? Es ist ein extrem schneller, spannender, harter aber auch fairer sport. Wenn da jemand hinfliegt heult er keine 5 Stunden rum, der Gegner entschuldigt sich und Gut ist. Wer dann behauptet das handball “schieße“ oder ähnliches ist hat wahrscheinlich noch kein Spiel gesehen.

anonym antwortet am 03.03.2015 um 09:17

!!


[url]http://www.teamsportbedarf.de/fragen/was-ist-anstrengender-fussball-handball-oder-basketball/[/url]

anonym antwortet am 03.03.2015 um 09:17

Handball vs Fussball vs Basketball


http://www.teamsportbedarf.de/fragen/was-ist-anstrengender-fussball-handball-oder-basketball/ schaut mal hier nach

anonym antwortet am 07.02.2015 um 18:34

omg


Ich habe hier 50% der komentare gelesen
ich spiele selber hanball und weis aus erfahrung das handball viel an
strengender ist als fussball! und leute was abt ihr alle gegen hanball nur weil
ihr diesen sport wen ihr den nicht leiden könnt bleibt doch
Bei eurem scheis fussball!
Lg eure handball königin

anonym antwortet am 27.08.2014 um 02:49

Kann man nicht vergleichen


Kann man einfach nicht vergleichen. Komplett andere Sportarten.

anonym antwortet am 23.08.2014 um 22:54

Albern


Ich hab mir hier mal 60% der Kommentare durchgelesen und muss mir einfach nur an den Kopf packen. Jeder der sagt Handball ist ein Mädchen-Sport hat noch nie richtig Handball gespielt. Würde mal gerne einen Fußballer sehen wie er durch ne Handball-defensive brechen will, er läge laufend weinend am Boden weil ihm seine Vagina weh täte...von dem permanenten Krieg mal abgesehen ist es kaum möglich das gescheit zu vergleichen.
Was kurze, hohe Geschwindigkeit betrifft gewinnt wohl Handball, ich ziehe problemlos jeden Fußballer vom einen 6er bis zum anderen 6er ab... Bei langstrecken Geschwindigkeit hat der fusbler dann definitiv die Nase vorn. Taktisch gesehen beides völlig unterschiedlich. Konditionell kann man auch nicht sagen dass die Ausdauer der Fußballer besser ist, ein handballer rennt sich quasi das ganze spiel die lunge aus dem hals und bremst Vorallem deutlich häufiger ab und beschleunigt neu. Handball ist zudem deutlich kontaktfreudiger.

anonym antwortet am 26.06.2014 um 23:17

Unmöglich!


Ich möchte mal denjenigen der der den Beitrag am15.2.14 gesended hat ob er selbst schon Handball gespielt hat, ob er schon zu einem RICHTIGEN Handballspiel gegangen ist ,ob er aus eigenen Erfahrungen spricht oder alles nur aus doofen Klischees hat weil wenn er beides genannte schon gemacht hat und es seine WIRKLICHE eigene Meinung ist sag ich nichts mehr dazu... Ich spiele selbst Handball und war letztens mit ein paar anderen beieinem Bundesliga Spiel die Stimmung auf unseren Stehrängen war unfassbar gut ,jeder hat sich die Seele ausgeschriehen um unsere Mannschaft Anzufeuern und sich die Haende wund geklatscht. Naj, dass wolte ich jetzt einfachmal sagen, um auf die eigendliche Frage zurück zu kommen Handball und Fussball zu vergleichen ist wie Brot mit Marmelade zu vergleichen :UNMÖGLICH!

anonym antwortet am 15.02.2014 um 01:57

Fußball ist viel besser!!


Ich kann dem Beitrag nur zustimmen.... Handball ist für Frauen denn jetzt mal ganz ehrlich ich konnte schon mit 2Jahren meine Rassel schwingen und mit 4 konnte ich auch schonmal nen Ball werfen (Ein Handball hat ja sowieso keine größe), aber einen Fußball mit genügend Kraft zu treten.. dass konnte ich noch nicht.... Und wenn man sagt das jeder Fußball spielen kann dann liegt das daran das das ein Sport ist der Spaß und nicht über 70 Regeln beantsprucht an die man sich halten muss und warum fast kein Mensch boch hat Handball zu spielen, zu gucken und geschweige denn irgentwo bei nem Scheissverein der sowieso nichts erreicht (Handball eben..) zu den super Manager zu spielen.... Handball ist Scheiße..... !!!

anonym antwortet am 15.02.2014 um 01:44

Handball ist Schrott Man !!


Handball ist fürs erste mal nicht härter als Fußball und ist sowieso billig... es wurde für Frauen erfunden und nicht für Männer und nur weil in den Regeln nicht soviel drinn steht wie bei Fußball weil es ja für Frauen erfunden wurde...Und sowas wie Schienbeinstützer gibt es beim Handball auch nicht... warscheinlich grabschen sich die blöden Kinder nur in ihre schwabbeltitties

anonym antwortet am 11.01.2014 um 22:05

Unterschiede?


Handball und Fußball zu vergleichen ist wie ein Krieg zwischen Religionen.
Es gibt in der PM ein Artikel der Sportuni Köln die die laktat werte der Spieler vergleichen.
Im Gründe ähnlich, aber Fußballer halten hier unsignifikant länger durch.
Fußballer sind Ausdauermaschinien. 10 km laufen pro Spiel keine Seltenheit.
Die Fouls sind vom Aussehen her grätschen die teilweise auf Knochen und den Ball zielen.

Handball ist eine Antrittsaportart. Sprints (je nach halle) vom 6er bis zum 6er gehen nur ca 60 Meter.
Aber die halt bei schnellen Spiel im maximalen Tempo.
Ich spiele jetzt seit 21 Jahren Handball. Was diesen Sport bereift weiß ich von was ich rede. Fußball kann ich nur vom gekicke und gebolze her beurteilen.
Du brauchst für jede Sportart ein gewisses Talent und ein gewisses Training.
Oft ließt man, "fangen oder schießen, dribbeln oder werfen kann jeder "
Blödsinn!
Einen untrainierten Fußballer hau ich in der Abwehr auf einen Radius von 3 Meter zuboden das er nach 10 Angriffen mit blauen Flecken in der Dusche jammert.
Wenn ich eine Fußball am fuss habe, sitze ich nach 10 Angriffen heulend in der Ecke weil ich kein Land sehe.

Die körperlichen Grundvoraussetzung sind völlig anderes.
Fußballer sind meist flick und beweglich, Abwehrriesen groß und athletisch(sind einfach die Strecken die zurückgelegt werden)

Handballer haben auch ihre "kleine" Außenspiegel, die aber auch 1.80 sind (Profis)
Und ihre Knapp 90 Kilo haben.
Gucken wir uns einen Rückraumspieler , oder auch Abwehrspezialisten an haben knapp ihre 2 Meter und ihre 100 Körpergewicht.

Ein Handballer hat den Körper eines Schranks.

Die Härte IST kontinuierlich. Abwehr Mitte teilst du aus, am keis bekommst du es wieder.

Ergebnis der langen Sinnfreien rede..
Willst einen ausdaueraport mit taxktidcjen Möglichkeiten Spiel Fußball.

Willst du einen schnellen, körperbertonten Sport (du wirst gerne gehauen und fügst gerne schmerzen zu ) der taktisch ähnlich Spielzüge auf kleinen Raum hat Spiel Handball.

Und dazu noch mal Fußballer sind dumm Handballer sind intelligent.
Blödsinn. Du studierst niemals beim Handball 45 Spielzüge ein,
Nach 21 Jahren Sportart, dauert der wechsle in einer neuen Mannschaft 3 Monate zusammenspielen. Handball ist Intuition und Reflex. Du weist iegendwann wie du wirfst und wo er landet. Hinderlich ist da denken.

Ich hab einen Riesen Respekt vor Fußballern. Jeder würde mich in Grund und Boden laufen, ausdribbeln und mit den ball Abnehmern. Mit Leichtigkeit.

Als Handballer kann ich sagen, ebenso mach ich es mit jedem Fußballer der meint "ich will mal testen".

anonym antwortet am 09.01.2014 um 10:48

handball


ich denke auch, dass man es nicht vergleichen kann. guckt euch alleine die spieler an. (achtung! humor!) ein fussballer hat mörder-fette beine aber dafür kleine ärmchen, hühnerbrust, schmale schultern und ne tonne gel auf´m kopf. ein handballer sieht aus wie ein gladiator (so wie ich halt) :-)

anonym antwortet am 07.01.2014 um 20:33

Fußball ist ganz anders


Finde es amüsant wie die ganzen Handballer über die Fußballer herziehen. Ich bin selbst Fußballer auf Leistung, habe aber beides gespielt. Handball ist nichts für mich, es ist sehr schnell zugegeben, aber spielerisch einfach nur langweilig. Dieses hin und her hat mich so aufgeregt. Immer das selbe und deswegen mögen die Menschen auch nicht die Spiele zu schauen.
Nichts gg Handball aber so ist es halt, deshalb ist Fußball bekannter.
Und auch anstrengender denn wir laufen mehr und länger, und erzählt mir nicht das ihr euch ja so konzentrieren müsst. Ich als Fußballer muss jede Sekunde alle Himmelsrichtungen im Auge behalten und dabei die Situation richtig einschätzen...taktisch ist Fußball auf Leistung sehr komplex, denn es gibt zig Situation durch die Spielfeldgröße etc.
Im Endeffekt sind es zwei unterschiedliche Sportarten aber trotzdem ist Fußball leicht anstrengender.

anonym antwortet am 26.09.2011 um 21:00

handball


Da handball körperbetönter ist und nach ausage von stefan kretschmer handballer nur durch voltaren überleben^^(icch liebe das auch nach jeden spiel)

ich habe beides gespielt und finde auch das handball anstrengender ist da alle muskel gebrauch werden und nicht wie bei fußball nur die fußmuskulatur

ich selbst streite seit 3 jahren schon mit meinen bruder(fußballer) welcher sport anstrengender ist und der ommt dann immer mit der ausage wir rennen ja so viel mehr und die spielzeit ist länger und das feld ist größer und und und....
doch ich finde wenn handball nicht anstrengender währe wurden auch die felder gleichgroß sein

mfg heppy

anonym antwortet am 18.02.2011 um 15:11

Handball ?


Mir fällt hier nur auf wie die Handballer die Fußballer immer runterziehen. Irgnedeiner Handballer sagte hier z. B.
Fußballer sind dumm und Handballer sind klug! Ich habe manchmal das Gefühl die Handballer sind ein bisschen eifersüchtig, weil Fußball beliebter ist als Handball. Außerdem schreiben hier ganz viele Handballer rein, dass Handball härter sei. Das ist aber nicht die Frage, die Frage war ob Fußball anstrengender ist.

Abschließend denke ich auch das es nicht zu Vergleichen ist.

anonym antwortet am 02.02.2011 um 19:18

LOL


Taktisch ist Handball deutlich anspruchs voller ich selbst spiele in der schweizer nationalmannschauft u17 junioren
und zum start bekam isch eine dvd mit 45 spielzügen drauf die ichh auswendig lernen muss
im fussball ist die haupt anstrenung das laufen im handball braucht ein athlet deutlich mehr als nur konditzion da handball eine kontaktsportart ist
handball ist deutlich fairer als fussball

anonym antwortet am 13.12.2010 um 23:08

Handball ♥


Ich find Handball deutlich anstrengender.
Zwar spielt man beim Handball nur 2 x 30 Minuten, man muss aber, wie schon oft gesagt wurde, vielvielvielviel mehr laufen und umschalten. Die schnellen Wechsel vom Angriff in die Abwehr schlägt hier ungemein auf den Puls!
Da reicht auch oft die beste Kondition nicht mehr aus.

Übrigens möchte ich auch das Urteil \"Handballer wechseln viel öfter und haben somit mehr ruhepausen\" widerlegen. Das ist nämlich eigentlich völliger Quatsch. Zwar hat man mehr Pausen, man wird aber auch viel schneller wieder eingewechselt. In den höheren Ligen oder beim EM- /WM-Spielen wird übrigens auch sehr selten gewechselt. Die meisten Spieler spielen die komplette Spielzeit durch.

Fußballer hingegen müssen natürlich längere Strecken laufen. Allerdings ist dies meist acuh in einem Tempo. beim Handball wird oft zwischen kurzen Sprints, Rückwärtsläufen oder schnellen Tempogegenstößen gewechselt.


Ich denke es ist auch immer eine Lust-Sache :) Ich zum Beispiel hätte keine Lust ein komplettes Fußballspiel zu spielen, ein Handballspiel hingegen würde ich mir nie entgehen lassen. Und dadurch geht das alles dann auch viel leichter!

anonym antwortet am 28.01.2010 um 14:54

beides Hart???


Ich denke auch ist ist schwer zu Vergleichen. Beim Fussball läuft man denke die längere Strecke, hat aber in einem normalen Spiel öfter Ruhephasen (wenn der Ball in der Abwehr ist). Beim Handball hingegen ist der Spieler wenn er auf dem Feld ist ständig in Bewegung, man kann den Angreifer in der Abwehr nicht einfach kommen lassen sondern muss aktiv dagegen gehen da man sonst keine Chance hat. Ebenso ist im Angriff Standhandball zur Niederlage verdammt. Im Fussball kann man in diversen Fussballspielen auch bei den Profis Standfussball (unter Fachleuten abtasten genannt) beobachten. Ich denke beide Sportarten sind anstrengend, der Handballer kann ja wärend des spiels beliebig oft ausgewechselt werden und sich so ausruhen, kann der Fussballer nicht.

Es ist denke ich müssig sich Gedanken zu machen welcher Sport anstrengender ist. Jeder auf sein Art.

anonym antwortet am 06.12.2009 um 22:35

Ich habe Fußball gespielt - spiele jetzt Handball


Hallo erstmal...

Gehen wir einmal von der körperlichen Belastung aus.

Beim Fußball gibt es die Gelbe Karte, und die Rote. Zeitweise habe ich in den Jugenden auch mal was von 5-min Zeitstrafe gehört.. jedoch nur als \"Verwarnung\".
Im Fußball wird jedes grobe Faul mit einer Karte (mindestens mal gelb) bestraft.. im Handballs schon gleich anders. Im Handball ist ein Faul ein taktischer Zug. Wer hier nicht fault, verliert, bzw. hat schon verloren. Beim Fußball ist ein faires Spiel ohne Fouls möglich. Beim Handball dagegen gibt es die 2-min Zeitstrafe. Diese setzt nach der gelben Karte 2x ein, beim Dritten mal bekommt man die 2 min mit roter karte.. würde es beim handball nur die Geleb und die rote Karte geben, wären viele mannschaften nach kurzer zeit ausgelaugt, da zu viele spieler auf der bank mit rot sitzen. Desweiteren..Ein handball Spieler muss alles Können. damit ist gemeint, sowohl im Angrif als acuh in der Abwehr stark sein. Im Fußball gibt es Versteidiger und Stürmer.. der eine Ist stark im Zweikamf, der andere kann gut schießen. Im Handball muss man stark in der Abwehrarbeit sein, als auch stark im Abschluss eines Angriffes, sei das Sprungwurf, Stemmwurf, Dribbeln, Heber machen.. egal.. man sollte alles können.

Noch eine kurze Moral Frage..: Spielt man in den pausen in der Schule oder sonst wo Fußball oder Handball?

Ich würde in der Hinsicht klar zu Fußball tendeieren, da Fußball nicht so körperbetont ist. Im Handball hat man mal schnell seinem Gegenüber eine Poliert oder einen zu Boden gerammelt..

Also mein Fazit: Was der Körper im handball auszuhalten hat.. was er an Schlägen Tritten und \"blauen Flecken\" zu ertragen hat .. ist extrem.

man mag im Fußball zwar mehr laufen, und es kann läuferisch auch anstrengender sein, das kann man jedoch trainieren.

mfg Tilman, leidenschaftlicher Handballer ;)

anonym antwortet am 31.03.2009 um 08:36

Handball ist anstrengender als fussball


ich spiele selbst seit 12 Jahren Handball und ich waage zu bezweifeln das fussball ansträngender ist als Handball. man muss beim Handball viel schneller umschalten als beim fussball und das nächste ist die Handballer können sich nicht
denn ball so lange zuspielen wie sie wollen da gibt es eine regel die sich Zeitspiel nennt und schon alleine deswegen ist
es eine frechheit ihr reinzu schreiben das handball weniger ansträngend ist. Handballer mussen sich viel mehr sachen einprägen als fussballer und wie schon gesagt wurde \"warum reißen es dann immer die Handballer bei WM und EM ,, handballer spielen mit mehr köpfchen

anonym antwortet am 11.01.2009 um 12:13

Machst du Kampfsport? \"Ja, ich spiele Handball!\"


was mir beim lesen auffällt ist, dass nur spielzeit & spielfeldmaße verglichen werden. ich finde das sehr oberflächlich gesehen, denn ihr geht nicht wirklich nach der sportart, sondern nur nach den zahlen. in jedem fall ist handball die anstrengernde sportart. ums richtig grob zu sagen ist die einzige anstrengung, die ein fußballer hat sein rumgerenne. das fällt bei einem handballer schon wieder in den schatten, da ununterbrochene bewegung eine grundvorraussetzung für den handballsport ist. jedoch ist der entscheidene faktor die härte des handballs, denn handball ist ein sehr körperbetonter sport. ein ganz extremer vergleich hierzu ist handball & boxen, in beiden sportarten muss man einiges einstecken können & dazu ständig in bewegung bleiben. setzt einen fußballspieler in den ring, ich denke seine (möglicherweise besser trainierte) kondition bringt ihn auch nicht wirklich weit ;-). wie gesagt, es ist ein sehr gewagter vergleich, jedoch denke ich wisst ihr, was ich ungefähr meine.

anonym antwortet am 07.08.2008 um 20:44

spiele auch beides


Ich spiele Handball in der Bezirksoberliga (früher Landesliga) und Fußball nur in der Bezirksliga (Kreis-Oberligen).

@Fußball: Vorallem der Sprung zu den Senioren ist beim Fußball hart und macht es meiner Meinung nach härter als Handball. In den unteren Ligen hat man ja eher den Eindruck, dass da nur Leute spielen, die Fans der dritten Halbzeit sind, doch auch da wird sehr hart trainiert, auch das ist stärker als Handbal. Vorallem ist die Vorbereitung im Fußball stärker, konditionell wie auch die taktischen Anforderungen. Ein Spiel im Fußball ist wesentlich schwieriger zu lesen, als ein Spiel im Handball.

@Handball: Handball ist fairer als Fußball. Also beim Handball bekommt jeder etwa gleich viel ab (körperlich), während beim Fußball alles auf die Offensivspieler geht und dabei bewusst auf Bänder und alles gezielt wird, was leicht reißt und für Verletzungen sorgt. Powerplayphasen gehen ganz schön auf die Subtanz, denn im Handball kommen sie häufiger vor (aufgrund des oft niedrigeren relativen Rückstandes auf das Gegnerische Team), doch beim Fußball sind die vorallem über die lange Distanz mörderisch. 10 Minuten lang im Dauersprint über 100 Meter hin und zurück mit Ballkontakt (beim Handball geht es auf die Arme, beim Fußball geht alles aufs Bein) und gute Nacht.

Insgesamt ist es aber schlecht zu vergleichen. Handball ist sicherlich einfacher gut zu spielen, als Fußball, auch wenn Fußball jeder mal gespielt hat. Von draußen betrachtet ist Handball schon monotoner, vorallem die Spielzüge ähneln sich sehr. Wahrscheinlich ist deshalb Fußball sehr viel bekannter und beliebter.

Auch wenns an der Beliebtheit liegt, die Gehälter im Fußball sind die Frechheit im Vergleich zu einem Handballer. Ein Handballer muss sich danach noch um seine Existenz kümmern, während ein Fußballer von seinen Anlagen und Zinsen noch königlich leben kann.

anonym antwortet am 12.07.2008 um 20:10

Handballer^^


Also Handball is viel anstrengender als Fussball, körperlich und Psychisch.

Im Fussball rennt man zwar weiter, aber das is einfach ein Wenig ausdauer und es ist viieeeell langsamer.

Handball is ein sehr schneller und Körper betonter Sport, am meisten Verletzungsgefahr besteht bei Handball!

Ausserdem muss man beim Handball immer den Kopf dabei haben, die Taktiken(Spielzüge) müssen exakt durchgefürht werden, anders gesagt, Fussball ist ein Sport für Dumme, Handball nicht!!

anonym antwortet am 07.06.2008 um 20:55

Ich spiele beides


Momentan bin ich in der A-Jugend in beiden Sportarten aktiv. Handball in der Ober-liga, Fußball "nur" Bezirksliga.

Generell ist es wie schon gesagt wurde, schlecht zu vergleichen. Doch wenn man es abwägt, kommt man zu einem Ergebnis.

Lustigerweise kommt es in beiden Sportarten öfters im Training dazu, dass zur Auf-wärmung Fußball beim HB bzw. Handball beim FB gespielt wird. Vor allem fällt da auf, dass die Fußballer besser Handball spielen können als die Handballer Fußball.

Den ersten Punkt sammelt Fußball ein, da dort eine noch bessere (Bewe-gungs)Koordination gefragt ist, als beim Handball, da bei verschiedensten Aktionen (Ballverlust) ein noch schnelleres Umschalten nötig ist, als beim Handball (wo oft der zweite Mitspieler in der Nähe ist).
Auch muss ich sagen, dass ich eigentlich im Fußball talentierter bin und dort nur Be-zirksliga in der Jugend spiele. Vor allem in der Jugend kann man sehen, dass durch die Fülle an Spielern, Fußball auch in unteren Ligen ziemlich anspruchsvoll ist. Ge-nerell fällt an den Bundesjugendspielen und Leichtathletik-Schulmannschaft auf, dass Fußballer bessere Leichtathleten sind.

Stark ins Gewicht wie anstrengend die Sportart ist fällt die Position. Ein Fußball-Libero (etwas veraltet) hat in der Regel einen relativ ruhigen Tag. Die Außenvertei-diger und das gesamte Mittelfeld hingegen laufen in der Bundesliga laut Studien 2-3 km durchschnittlich im Sprint und 10-12 km im gezügelten Tempo. Beim Handball kann ich keine vergleichbare Studie finden, doch sagt mir mein Handball-Herz, dass ich zwar etwas mehr sprinten muss und auch dies mehr oder weniger zur gesamten Spielzeit, aber in der Pause und bei Auswechslungen schneller regeneriere. Beim Fußball muss ich die gesamten 90 Minuten durchhalten und muss bei einem Ballver-lust vorne, knapp 90 Meter im Sprint zurücklegen und dann sofort wieder nach vor-ne und das über 90 Minuten ohne freie Auswechslungen des Trainers. Mir fällt auf, dass mir die Pause kaum etwas an Regeneration bringt, also getrost drauf verzichten kann.
Zur körperlichen Härte - auch da gibt es wieder einige Unterschiede. Aufgrund des kleineren Spielfeldes, trifft man oft auf seinen Gegner - daher gibt es quantitativ mehr Fouls. Obwohl das doch oft im Sprint geschieht, sind das aber oft nur Blocks und ist in keinster Weise mit Fouls im Fußball zu vergleichen, da man mit relativ niedriger Geschwindigkeit fällt. In beiden Sportarten gibt es einen großen Level an Unfairness. Beim Handball wird mehr gezwickt und auf jeder Position, während du beim Fußball teilweise über Jahre hinweg keine Zehen mehr nachwachsen siehst, weil bei jedem Standard dein Gegenspieler sich mit Schraubstollen voll auf deine Füße stellt %u2013 dies aber auch wiederum nur bei offensiven Positionen. Ist man kein IV beim Fußball, dann gibt es relativ wenig Berührung am Körperrumpf, was fast zu 90% das Handballspiel gestaltet. Hier liegt der entscheidende Unterschied. Beim Fußball wird viel mehr auf die "Knochen" - also Bänder, Muskeln usw. - gezielt und das ist meiner Meinung nach viel härter, als "Schäden" am Rumpf, die auch weniger weh tun. Da man ja logischerweise auch beim Fußball danach strebt mit einer erfolg-reichen Grätsche den Ball zu treffen, trifft man halt mit jeder misslungenen die Bän-der, die deshalb schnell reißen oder stark gedehnt sind. (Deshalb will mein Hand-balltrainer auch, dass ich so schnell wie möglich mit dem Kicken aufhöre, da meine Zukunft ja im Handball läge) Von der Quantität der Fouls ist Handball vorne, dem Härtegrad ist Fußball viel weiter vorne.

Die Ursprungsfrage kann ich aber nicht klären, warum Handballer täglich spielen können, während Fußballer 3-4 Tage brauchen. Ich bin nach jedem Spiel im Sack und spiele ja samstags Fußball und sonntags Handball und das bekomm ich schon ganz gut hin. Doch am Ende der Saison merkt man die Doppelbelastung sehr deutlich, vor allem weil die Fußballrunde länger dauert.
Da ich zeitlich keine zwei Vorbereitungen mitmachen kann, ist dies zum großen Teil die Handallvorbereitung die ich mitmache. Vom Niveau her sind beide etwa gleich-ansprechend, aber im Rückblick auf die C-Jugend wird Fußball immer härter und dass 10% der Mannschaft nach dem Training kotzen ist keine Seltenheit. Trotzdem finde ich die Trainingsmethoden beim Handball produktiver, kann auch dran liegen, dass mein Fußballtrainer an Schleifer ist (beim Fußball wird auch viel trainiert, was du nur sehr selten brauchst).

Um hier meinen Roman zu beendigen. Handballer %u2013 nehmt euch nicht die Fußball-Bundesliga als Vorbild eurer Meinungsbildung, denn erstens kann man Verletzun-gen sehr schlecht im Fernsehen deuten. Das viel extra langes Liegengeblieben hat einen psychologischen Vorteil gegenüber dem Schiri und ist viel taktischer Natur. Meiner Meinung nach kann kein Handballer aus meiner Mannschaft 90 Minuten beim Fußball durchhalten, doch für einen Fußballer dürften die 60 Minuten (die zwar gut und gerne mal 80 sind) Handball eher zu bewältigen zu sein.

Babba antwortet am 05.06.2008 um 20:48

Ein Kumpel von mir der Handballer ist sagt immer...


"Wenn Handball einfach wäre, würde es Fussball heissen!"

Also ich hab beides gespielt und ich finde Handball ist viel anstrengender... 2 x 30 Minuten sind Netto wie Korntaler schon richtig sagt 2 x mindestens 45 Minuten... und in denen geht es nur "Sprint-Sprint-Sprint" und wenn man dann sieht wie "hart" und Körperbetont Handball ist da würden die meisten Fussballer dauernd aufm Boden liegen und rumjaulen...

Im Endeffekt hat Hook aber recht - man kann nicht sagen welche Sportart "Härter" ist oder "Anstrengender" ist... wenn man es richtig macht spielt man immer an seinem Limit egal bei welchem Spiel

anonym antwortet am 05.06.2008 um 19:55

Schwimmen


ich finde schwimmen ist am anstrengensten von allen:P:D nja gehört ihr net hin aber ich wollte es nur mal sagen^^

hook antwortet am 09.02.2008 um 03:20

Nicht vergleichbar...


Fußball auf Rasen - Handball auf Hallenboden. Fußball längere Strecken - Handball kurze Antritte. Der direkte Vergleich hinkt fürchterlich. Beim Fußball beobachtet man die einen oder anderen Spieler beim Ausruhen, wenn der Ball woanders läuft. Beim Handball ist immer alles und jeder in Action. Eben gerade weil das Spielfeld kürzer, muss wesentlich schneller von Angriff auf Abwehr umgeschaltet werden. Die Tacklings sind versteckter, gerade als Kreisläufer - auch wenn ich nicht am Ball bin. Der Kreis ist immer in sehr aktiver Bewegung. Es gibt nicht unbegründet zwei Schiedsrichter, da ein Schieri mit den schnellen Bewegungen am Kreis überfordert wäre. Das soll den Fußball nicht herunterspielen, ein Handballer wäre bei einer mehrfchen Laufleistung über 100 m genauso überfordert. Zum Anspiel wäre noch zu sagen, dass eine Schulmannschaft mit einer Wettkampfmannschaft in höheren Klassen vergleichbar ist. Ähnlich wie beim Basketball werden hier Abläufe eintrainiert und wenn sich alles positioniert hat, geht die Post ab - wenn die andere Mannschaft es zulässt... Fazit - nicht den direkten vergelich suchen. Gruß Hook

anonym antwortet am 08.02.2008 um 19:42

an sporti


der schulhandball ist auf wirklich viel chilliger....ich spiel ja auch so und beim richtigen handball muss ich mich 10mal mehr anstregen also sollte man nicht den Schulhandball als Bsp für den allgemeinen Handball nehmen

Korntaler antwortet am 23.01.2008 um 16:30

Ich als Fußballer müsste ja eigentlich für den Fußball plädieren...


...aber das mit der Spielzeit ist ja so eine Sache. Die Halbzeit beim Handballspiel geht zwar "nur" 30 Minuten, aber dafür wird auch alles abgepfiffen...da kommen die Jungs auch auf 45-60 Minuten pro Halbzeit. Beim Fußball dagegen werden die vielen Pausen durch Verletzungen, Auswechslungen, Spielverzögerungen, usw. ja nicht berücksichtigt (außer 1-3 Min. Nachspielzeit). Denke, man kann nicht davon reden, was anstrengender ist: Beides und bei beiden Sportarten werden eben andere Dinge gefordert.

Sporti antwortet am 23.01.2008 um 16:24

Gute Fakten Melanie


:-)

melanie antwortet am 23.01.2008 um 16:21

Handball...


...dauert im Gegensatz zum Fußball nur 2X30 Minuten. Ich weiß nicht mehr genau aber ich glaube, dass die Handballer während eines Spiels im Schnitt nur 5-6 km zurücklegen während Fußballer schon an 9-10km kommen können. Beim Handball gibt es viel mehr kurze, schnelle Antritte, die beim Fußball viel seltener sind. Beim Fußball muss man halt echt weitere Strecken bewältigen, denke deshalb spielen die nicht jeden Tag.

anonym antwortet am 23.01.2008 um 12:19

Handball härter


Handball ist um einiges körperbetonter und schneller als Fußball. Während Fußballer die letzten Minuten die Kugel ruhig hin und her schieben können, müssen die Handballer aktiv werden...

Sporti antwortet am 23.01.2008 um 11:56

Handball vs. Fussball


Wenn ich mich recht erinnere fand ich (Schul) Handball nie so anstrengend als Fussball,
weil einfach das Spielfeld kleiner ist, und man die Bälle leichter zuspielen kann.
Und öfters eine Neuaufstellung nötig war, sei es wegen Driblingfehler etc.

Also daher von mir ein Ja Handball ist weniger Anstrengend.

Titel *
Dein Beitrag *
Anzeige

Frage erstellen

Frage erstellen